Neujahrsvorsatz Nr. 4

Fashion Week Outfit Fashion Week Outfit Fashion Week Outfit

Fashion Week Outfit Fashion Week Outfit

Es gibt Tage, an denen fühle ich mich einfach nicht wohl. Meine Haare sitzen nicht, ich bin mal wieder zu spät dran und möchte mich, anstatt das Haus zu verlassen, am liebsten einfach wieder in meinem Bett verkriechen.

Der letzte Tag der Berlin Fashion Week war einer von diesen. Ich habe lange überlegt, ob ich euch das Outfit überhaupt zeigen soll, weil ich es eigentlich so gar nicht mag. Aber letztendlich spiegelt es ziemlich gut wieder, wie ich mich im Moment fühle:

Während ich anfangs noch so glücklich über meine kurzen Haare war, sind sie beim zweiten Nachschneiden zu kurz geworden und ich würde am liebsten jeden Tag mit Mütze durch die Gegend laufen.

Die andauernde Kälte und der graue Himmel über Berlin deprimiert mich. Oversized Strickpullover sind zu meinem ständigen Begleiter geworden. Und im Moment wünsche ich mir vorallem eins: Farbe!

Ganz ehrlich – so langsam bereue ich es wirklich, jegliche bunte Teile aus meinem Kleiderschrank verbannt zu haben. Vielleicht sollte ich einen weiteren Neujahrsvorsatz zu meiner Liste hinzufügen.

Trau dich, wieder mehr Farbe zu tragen!

GET THE LOOK

BEANIE – Carhartt
SWEATER – Zara (similar here)
PANTS – Topshop (SALE)
COAT – Vintage (similar here)
SNEAKERS – Puma
BAG – Chloé

Photos: Fee

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

Related Posts

Commentary

Schreibe einen Kommentar

Message:

Name:

E-Mail:

Website:

  1. Ingrid sagt: / 25. Januar 2017

    ich kann das sehr gut nach empfinden, auch ich traue mich im Moment nur mit meinen Oversized Pullover nach draußen. Meine Garderobe besteht eigentlich auch nur aus schwarzen und grauen Teilen, mit denen ich eigentlich sehr glücklich bin (ich habe mir allerdings für ganz besondere Tage noch einen pinken Oversized Strickpullover und eine knallbunte Patchwork-Jacke aufgehoben).
    Ich hoffe es geht Dir bald besser und die Haare wachsen wieder 🙂
    ♥liche Grüße
    inGrid
    http://www.isonca.de

    1. Mai sagt: / 25. Januar 2017

      Liebe Ingrid, vielen Dank für deine aufmunternden Worte.
      Eigentlich bin ich mit meinem Kleiderschrank auch sehr zufrieden, nur genau solche „besonderen Teile“ wie dein pinker Sweater fehlen leider. Aber das wird in nächster Zeit noch dazu geshoppt! Und ja, die Haare wachsen sicher wieder. Ich bin schon froh, wenn sie wieder schulterlang sind 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Mai

  2. Eli sagt: / 25. Januar 2017

    Ein super schöner Look! Die Kombination ist perfekt für den Alltag und sieht super stylish aus!
    LG Eli
    http://www.doctorsfashiondiary.com

  3. Tatjana sagt: / 25. Januar 2017

    Dieses Gefühl kenne ich nur zu gut. Man zieht sich wirklich so an, wie man sich fühlt – aber dieser Look sieht echt klasse aus meine Liebe! 🙂 Ich finde auch, dass dir die Haare sehr gut stehen. Ich bin auch nicht so der farbige Typ, frag‘ mich nicht warum. Vielleicht würde es mir auch mal wider gut tun 🙂

    Liebe Grüsse.

    1. Mai sagt: / 29. Januar 2017

      Liebe Tatjana, ich freue mich sehr, dass dir der Look gefällt. Ich glaube ich mag ihn auch nur nicht, weil er irgendwie zu typisch alltagsmäßig für mich ist. Halt nicht so ein richtiger Blog-Look. Ich hoffe, du verstehst was ich meine.
      Was die Haare angeht, so fange ich nun langsam an mich an sie zu gewöhnen 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Mai

  4. nathalie sagt: / 27. Januar 2017

    ohja, das kenne ich. bei mir ist meist auch alles schwarz oder grau 🙂 aber ich habe mich wieder an farbe gewagt und mir eine knallrote tasche gekauft & sie ist ab jetzt mein lieblingsteil. 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    1. Mai sagt: / 29. Januar 2017

      Eine knallrote Tasche hatte ich auch eine ganze Zeit lang und habe sie abgöttisch geliebt. Leider sieht sie mittlerweile auch dementsprechend abgenutzt aus, aber vielleicht wird es nun wirklich mal Zeit für eine neue!

  5. Sarah sagt: / 27. Januar 2017

    Also ich finde die kurzen Haare stehen dir echt super, aber ich kann echt verstehen, dass du unzufrieden bist, weil es einfach nicht so ist wie du es wolltest 🙁
    Und dein Pullover ist einfach super schön 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Mai sagt: / 29. Januar 2017

      Danke, meine Liebe.

      Langsam habe ich mich an die Haare gewöhnt. Aber vorallem die ersten Tage (Fashion Week) waren wirklich super blöd, weil ich mich dadurch einfach irgendwie immer unwohl gefühlt habe. Jetzt lasse ich sie auf jeden Fall erstmal wieder wachsen!

      Liebste Grüße,
      Mai

  6. Leni sagt: / 27. Januar 2017

    Wenn wir nach dem Wetter in Hamburg gehen, müsste ich nur in Oversize-Pullis tragen. Immer ist alles grau in grau. :/
    Ich finde dein Outfit richtig schön – lässig und chic! <3 Der perfekte Streetstyle.
    Und mach dich wegen deinen Haaren nicht verrückt. Es sieht toll aus! <3
    Liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    1. Mai sagt: / 29. Januar 2017

      Hier in Berlin sah es auch die ganze Zeit so aus. Gestern und heute hatten wir nun endlich mal ein bisschen Sonnenschein und das hat unglaublich gut getan 🙂

      Vielen Dank für deine lieben Worte.
      Es tut gut trotzdem ein bisschen positives Feedback zu bekommen!

      Viele liebe Grüße,
      Mai

  7. Julia sagt: / 27. Januar 2017

    Ich kann dich sehr gut verstehen meine Liebe. Es geht mir auch oft so, dass ich mich an manchen Tagen gar nicht mag. Da kann dann aber auch kommen was mag und ich finde alles schei…. Nun ja, so sind wir Frauen vielleicht aber auch einfach ^^Deinen Look mag ich dennoch sehr. Ich finde, da musst du dich nicht verstecken. Was ich übrigens witzig finde, dass ich gerade darüber nachdenke, mehr „neutrale“ Farben in meinen Schrank zu lassen. Ich mag es dennoch einfach manchmal etwas bunter. Ich finde helle Farben machen es uns da schon einfacher. Schwarz, Grau muss doch im Frühjahr einfach bei mir verbannt werden 🙂 Habe einen schönen Start ins Wochenende. XO Julia http://fashionblonde.de

    1. Mai sagt: / 29. Januar 2017

      Liebe Julia,

      Vermutlich hast du Recht und das ist wirklich ein generelles „Frauen-Problem“. Aber eins weiß ich jetzt: Sonnenschein hilft definitiv die Stimmung zu verbessern.

      Mein Schrank wird im Ganzen wohl trotzdem relativ neutral bleiben, da sind wir wohl wirklich verschiedene Typen. Aber ein paar bunte Highlights müssen dieses Jahr auf jeden Fall einziehen – ich freu mich schon total darauf!

      Ich hoffe du hattest auch ein schönes Wochenende.
      Viele Grüße, Mai

  8. Melanie sagt: / 27. Januar 2017

    Ich kann dich so gut verstehen, ich habe zur Zeit das Problem das meine Haare so trocken sind von der scheiß heizungsluft. Jetzt mag ich mich am liebsten auch nur mit Mütze oder Dutt zeigen.

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    1. Mai sagt: / 29. Januar 2017

      Liebe Melanie, das ist dann wohl doch wieder ein Vorteil der kurzen Haare: So trocken wie meine langen früher, sind sie auch im Winter nicht mehr. Aber ich weiß, was du meinst. Lass uns einfach hoffen, dass der Frühling nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt 🙂

  9. Eva Maria sagt: / 31. Januar 2017

    Ach du Ärmste, das mit den Haaren kann ich total nachempfinden. Ich arbeite ab und zu nebenberuflich als Model und als einmal die Anfrage kam, für einen renommierten Friseur ein Shooting zu machen, bei dem ich meine brustlangen Haare zu einem schulterlangen Stufenschnitt schneiden sollte, sagte ich einfach mal zu – immerhin stimmte die Gage.
    Im Nachhinein habe ich aber 2 Jahre unter dünnen, fisseligen und schwer nachwachsenden Haaren gelitten und bin froh, nun wieder eine Länge erreicht zu haben, mit der ich mich wohlfühle. Also dir sei versichert: Haare wachsen wieder – außerdem finde ich, dass die Frisur dir sehr gut steht! Aber da ist man selber natürlich kritischer.

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    1. Mai sagt: / 01. Februar 2017

      Liebe Eva,
      deine Geschichte klingt ja noch schlimmer. Ich glaube wenn ich meine langen Haare für einen Job abgeschitten hätte, würde ich mich noch viel mehr ärgern. So ist es immerhin nur mehr oder weniger meine eigene Schuld.
      Aber ich bin schon happy wenn sie wieder schulterlang sind, das wird hoffentlich keine 2 Jahre dauern 🙂

      Liebste Grüße,
      Mai

  10. […] Anlässen inspirieren zu lassen. Und da Rot die Farbe der Liebe ist, habe ich (passend zu meinem vierten Neujahrsvorsatz) auch in dieser Collage ein bisschen Farbe […]

  11. Haarfee sagt: / 07. Februar 2017

    gi … irgendwie sehen die Puma sneaker aus als wären die sie 5 nummer zu gross. :).
    Aber ich finde das Outfit cool … ich weiss gar nicht warum du uns das nicht zeigen wolltest……

    1. Mai sagt: / 07. Februar 2017

      Nein, zu groß sind sie nicht. Meine Fußgelenke sind nur sehr schmal, dadurch sehen Sneakers zu einer Strumpfhose oder Shorts bei mir immer ziemlich groß aus 🙂